FÖJ Freiwillig Ökologisches Jahr 2018-06-23T13:58:25+00:00

FÖJ – DAS FREIWILLIGE ÖKOLOGISCHE JAHR in Rheinland-Pfalz

Für das Jahr 2018/2019 sind unsere beiden Föj-Stellen besetzt!

Das FÖJ im NaturErlebnisZentrum Wappenschmiede

Was ist ein FÖJ?

Das FÖJ ist ein Orientierungsjahr für junge Leute zwischen 16 und 25 Jahren. Es geht in diesem Freiwilligen Ökologischen Jahr nicht um eine Ausbildung oder ein Arbeitsverhältnis, sondern darum, sich durch praktisches Arbeiten und Erfahrungen in den unterschiedlichsten ökologischen Themenbereichen ein Bild von seinen eigenen beruflichen Vorstellungen zu machen. Es soll helfen, sich über seine beruflichen Ziele und Wünsche klar zu werden.

Das FÖJ ist ein ökologisches Bildungsjahr und besonders geeignet für alle, die Spaß und Interesse an Natur und Umweltschutz haben und sich in diesem Bereich engagieren möchten. Die Aufgabenbereiche eines FÖJ´s sind dabei so vielfältig wie seine Einsatzstellen.

Mehr über FÖJ und alle Einsatzstellen erfahrt ihr unter www.foej-kur.de.

Unsere Einsatzstelle:

Die Schwerpunkte der Wappenschmiede liegen in der Durchführung umweltpädagogischer Veranstaltungen sowie im praktischen Arten- und Biotopschutz.

Exkursionen für Kinder und Jugendgruppen planen, gestalten und durchführen, mithelfen bei Erlebnistagen, Workshops und Seminaren unterschiedlichster Art und vieles mehr stehen auf dem Programm. Jeder, der seine Kenntnisse über die einheimische Tier- und Pflanzenwelt erweitern möchte, Spaß am Umgang mit Kindern und Jugendlichen sowie am Arbeiten im Freien hat, kommt bei uns voll auf seine Kosten.

Für den Übernachtungsbetrieb fallen das ganze Jahr über Arbeiten wie das Einweisen von Gästen, aber auch Küchenarbeiten oder die Pflege und „Fütterung“ der ökologischen Holzheizung an.

Ab August geht die Zeit der Biotoppflegearbeiten los. In den Herbst- und Wintermonaten werden schützenswerte Biotope mit Freischneider und Balkenmäher gemäht, um so den Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten zu erhalten oder auch neue Lebensraumstrukturen zu schaffen. Für die Biotopflege solltet ihr Spaß an der Arbeit im Freien mitbringen! Zu Beginn Eures FÖJs nehmt ihr an einem Kurs zum Umgang mit der Motorsäge teil und werdet auch in die Arbeit mit der Motorsense eingewiesen.

Der Winter ist auch eine Zeit mit vermehrter Büroarbeit, in der z. B. Vogeldaten von landesweiten Meldungen für die Veröffentlichung im vereinseigenen Jahresbericht eingegeben werden oder Plakate aktualisiert werden.

Im Frühjahr gehört praktischer Artenschutz zu unserem Programm, da wir in zwei Tälern die Amphibienzäune betreuen und so vor allem Erdkröten, aber auch Frösche, Molche und Salamander vor dem sicheren Straßentod retten.

Die Wappenschmiede ist ebenfalls offizielles Biberzentrum von Rheinland-Pfalz. Hier gehen aus dem ganzen Land Meldungen zu dieser bedrohten Tierarte ein.

Unterkunft:

Wir sind bei der Wohnungssuche in Fischbach gerne behilflich und versuchen, günstige Wohngemeinschaften mit anderen FÖJ-lern zu organisieren.

Besonderheiten:

  • Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen, selbständiges Arbeiten, Entwickeln und Umsetzen von eigenen Ideen und auch körperliche Arbeit sind Anforderungen, die an Euch gestellt werden.
  • Führerschein und ein eigener PKW sind von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich. (Auf Grund der Lage des Ortes mitten im tiefsten Pfälzerwald schon allein für die Freizeit von großem Vorteil!)

Eine genauere Einsatzstellenbeschreibung findet Ihr unter www.foej-kur.de. Oder Ihr ruft uns einfach unter 06393/993406 an und kommt nach Terminabsprache zu einem Schnuppertag vorbei.